Segelkurs mit Lehrer

Ein Segellehrer ist immer an Bord

Das ist unser Kurs, bei dem ständig ein Segellehrer an Bord ist. Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Segellehrer sein Wissen und seine Erfahrung am besten vermitteln kann, wenn er selbst im gemeinsamen Boot sitzt. Die Methoden, mehrere Boote von einem Lehrer betreuen zu lassen, oder gar durch Zuruf von einem Motorboot aus zu agieren, entsprechen nicht unserer Philosophie.

Auf unserem H-Boot werden 2 bis 4 Schüler ausgebildet, auf einer Yngling 2 bis 3 Teilnehmer. Es macht keinen Unterschied, ob Du Anfänger oder Fortgeschrittener bist. Es wird auf jeden einzelnen Schüler eingegangen, und gemäß Lernfortschritt werden die Übungen individuell angepasst.

"Aller Anfang ist schwer" heißt es sprichwörtlich. Das muss aber nicht sein! Basiswissen und Einsteiger-Praxis werden systematisch vermittelt. Mit Konzentration auf das Wesentliche wird vermieden, dass Du Dir von Anfang an etwas falsch einlernst. Etwas Theorie, ein paar Fachausdrücke und viel Üben am Wasser - das steht am Programm!

Am Ende des Kurses kannst Du Dein Können bei einem kleinen Test überprüfen und bei bestandener Prüfung bekommst Du den Grundschein. Wenn Du den Kurs zum 2. Mal belegst, wird wohl schon der Befähigungsausweis-Binnen (A-Schein) Dein Ziel sein.

wenn Du meinst, beim Üben schon ohne Unterstützung auszukommen, dann könnte auch unser Übungskurs ohne Lehrer für Dich passen.